Als unsere Welt christlich wurde by Paul Veyne

By Paul Veyne

Show description

Read or Download Als unsere Welt christlich wurde PDF

Similar german_3 books

Controlling und Rechnungslegung : Aktuelle Entwicklungen in Wissenschaft und Praxis

Das Rechnungswesen gehört zu den zentralen Unternehmensbereichen. Neben der Abbildung interner Vorgänge im Rahmen des Controllings bildet es auch die foundation für die extern orientierte Unternehmensrechnung. Beide Teilgebiete haben sich in den letzten Jahren dynamisch entwickelt. Entsprechend komplex und kontrovers ist die Diskussion in Wissenschaft und Praxis.

Strategisches Flughafenmanagement : Positionierung und Wertschöpfung von Flughafentypen

Zur Ausgestaltung des strategischen Flughafenmanagements stützt sich Michael Trumpfheller auf Ansätze des strategischen Managements und unterscheidet die Flughafentypen Hub-Flughafen, O&D-Flughafen und Low-Cost-Flughafen anhand ihrer strategischen Positionierung und Wertschöpfung. Fallstudien der Flughäfen Frankfurt/Main, Köln/Bonn, Münster/Osnabrück und Frankfurt-Hahn bestätigen die Anwendbarkeit der entwickelten Typologie und bieten die foundation für Handlungsempfehlungen.

Schüßler-Salze

Diese biochemische Methode nach Dr. Schüßler mit ihrer bemerkenswerten Heilkraft ist zur Selbstbehandlung von Erwachsenen und von Kindern geeignet. Schüßler Salze (Mineralstoffe) sind natürliche Heilmittel, sie sind nebenwirkungsfrei und einfach anzuwenden. Nach Schüßler können Krankheiten sowohl durch Verteilungsstörungen der Mineralstoffe im Körper verursacht sein als auch durch Mangel bestimmter Mineralstoffe in der Zelle.

Extra resources for Als unsere Welt christlich wurde

Example text

5) Obwohl Konstantin nichts mehr wünscht, als alle seine Untertanen zum Christentum bekehrt zu sehen, wird er sich niemals an dieser unmöglichen Aufgabe versuchen. Er wird die Heiden nicht verfolgen, an ihrer Meinungsäußerung hindern oder in ihrer Karriere benachteiligen; jeder hat die Freiheit, sich durch seinen Aberglauben in Verdammnis zu stürzen. Auch die Nachfolger Konstantins verzichten hier auf Zwang und überlassen das Bekehrungswerk der Kirche, die weniger auf Verfolgung als auf Überzeugung setzt.

Was für ein Mensch war dieser Konstantin, der eine so entscheidende Rolle spielte? Ich meine, er war weder ein eiskalter Zyniker noch ein Anhänger des Aberglaubens, obgleich er noch bis vor Kurzem für beides gehalten wurde. Er war vielmehr ein Mann, der eine große Vision hatte: Durch seine Bekehrung wollte er an Ereignissen teilnehmen, die er als übernatürliches Heldengedicht ansah, er wollte das Geschehen bestimmen und so das Seelenheil der Menschheit sichern; er fühlte, dass dabei seine Regierungszeit eine Schlüsselstellung einnahm, in der ihm selbst eine überragende Rolle zufallen sollte.

Ein zeitgenössischer Theologe äußert sich folgendermaßen: «Es stellt sich die Frage, weshalb ein liebender Gott eine Ordnung der Dinge gewollt hat, zu der auch Sünde und Hölle gehören. »[21] Wer weder Theologe noch gläubig ist, mag die Frage zu lösen versuchen: Dieses unverständliche «Diktat», diese Zone der Dunkelheit lässt unseren religiösen Bestseller noch pathetischer erscheinen. Der Gläubige kann auch durchaus Gott lieben und gleichzeitig wissen, welches Schicksal dieser so vielen Menschen bereitet.

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 49 votes